Domaine Duroché — Gevrey-Chambertin

Gev­rey-Cham­ber­tin is a Win­ter-Wine; warm and com­forting like a bla­zing fire“, Ker­mit Lynch

Eigent­lich haben wir die Domai­ne Duro­ché schon län­ger im Visier, da der ele­gan­te und fei­ne Stil ihrer Wei­ne uns schon eini­ge Male begeis­tert hat. Mit dem Jahr­gang 2013 hat es end­lich geklappt und so sind wir schon ein bischen stolz, die­se eigent­lich stets aus­ver­kauf­te Domai­ne in unser Pro­gramm auf­neh­men zu können.
Die Domai­ne hat 8,5 ha im Besitz mit einem beein­dru­cken­den Lagen­port­fo­lio aus meh­re­ren Vil­la­ges, Pre­mier und Grand Crus, alle in Gev­rey gelegen.
Sie wird mitt­ler­wei­le vom jun­gen Pierre Duro­ché geführt, der 2005 in die elter­li­che Domai­ne ein­stieg. Die Wein­ber­ge wer­den im Sin­ne der lut­te rai­so­n­ée bewirt­schaf­tet. Sor­tiert wird im Wein­berg und noch­mals auf der Domai­ne. Die Extrak­ti­on ist hier recht ver­hal­ten, nur ganz wenig pigeage wird durch­ge­führt. Danach wer­den die Wei­ne ca. 16 Mona­te aus­ge­baut; mit einem Neu­hol­z­an­teil von 50–75% für die Grand Crus, ca. 1/3 für die 1er Crus und 15–20% für die Vil­la­ge-Wei­ne. Die Wei­ne wer­den unfil­triert und unge­schönt abgefüllt.Den behut­sa­men Aus­bau merkt man den Wei­nen an. Sie sind durch­aus leicht, dabei weder zer­brech­lich noch schwach­brüs­tig, son­dern sehr fein, wun­der­bar beschwingt und kon­zen­triert in der Aro­ma­tik. Gros­se Klasse!
Ich lie­be den Stil der Wei­ne weil sie aus­ser­ge­wöhn­lich frisch und erfri­schend sind. Sie haben eine Men­ge Ener­gie, Rein­tö­nig­keit und sind schön kon­zen­triert. Sie soll­ten gut altern und ich bin wirk­lich glück­lich mit den Wei­nen.” sagt Pierre Duro­ché über sei­ne 2013er

Gev­rey-Cham­ber­tin reveals its capa­ci­ty for deli­cacy in 2013. It is aro­ma­tic with red fruit and flowers. The pala­te is light, fresh and lively. The tan­nins are fine. They may be sil­ky or slight­ly fir­mer, but they are light and finely tex­tu­red. They are strai­ght and ele­gant, but I often say this, for increa­singly pro­du­cers have a ligh­ter touch with
Gevrey…this year this is com­bi­ned with a cer­tain deli­cacy, light body, red fruit, ligh­ter tan­nins and an enga­ging ener­gy.“
Sarah Marsh
Das trifft sehr schön auf die 2013er-Wei­ne der Domai­ne Duro­ché zu.

Bei uns im Pro­gramm seit dem Jahr­gang 2013

Fol­gen­de Wei­ne bekom­men wir von Duroché:
Gev­rey-Cham­ber­tin village
Gev­rey-Cham­ber­tin ‘Champs’
Gev­rey-Cham­ber­tin 1er Cru ‘Lavaut St. Jacques’
Charmes-Cham­ber­tin Grand Cru
Cham­ber­tin Clos de Bèze Grand Cru

Die ver­füg­ba­ren Wei­ne fin­den Sie unter dem Link WEINE